Back to Top

Rauchmelder und aktiver Herdschutz – der grundsätzliche Unterschied

Tuesday, June 16, 2015

< Zurück zur Übersicht

Rauchmelder retten Menschenleben. Besonders wenn Menschen schlafen, bemerken viele zu spät, wenn die Wohnung brennt und Lebensgefahr droht. Das Warnsignal des Rauchmelders weckt den Menschen in diesen Fällen auf und warnt „Deine Wohnung brennt, jetzt rette wenigstens Dein Leben“. 
Der Beitrag von Rauchmeldern zum Schutz vor Sachschäden ist dabei zweitrangig: Weder rufen Rauchmelder die Feuerwehr noch leisten sie einen aktiven Beitrag zur Brandbekämpfung.

Dabei ist es viel wichtiger, ein Feuer erst gar nicht entstehen zu lassen.
Warum kann man nicht die moderne Technik nutzen, um vor Feuer zu warnen, bevor es entsteht, so wird nicht nur das Leben der Menschen bewahrt, sondern auch die wertvolle Einrichtung, das Heim, die Wohnung?
Noch besser wäre es, nicht nur vor möglichem Feuer zu warnen, sondern aktiv das Feuer zu verhindern. 

Die Experten der deutschen Firma Gorilla Electronics GmbH wollen hier neue Wege gehen, damit weniger Menschen durch Wohnungsbrände sterben und damit weniger Wohnungen und Häuser durch Feuer zerstört werden.

Hierzu werden modernste Sensoren und neueste Analyse-Software eingesetzt, verknüpft mit Ingenieurskunst, um die Produkte für jedermann erschwinglich zu machen. Auch die Gorilla-Produkte können keine Garantie geben, aber sie können die Gefahr von Bränden deutlich verringern. 

Die Statistik in Deutschland sagt, dass am Tag doppelt so viele Brände entstehen wie nachts.

Wann entstehen Brände Braende

Untersucht man, wo die Brände entstehen, so ist die Küche der absolute Spitzenreiter.Wo entstehen Brände Braende



In der Küche wiederum ist der Herdbrand die mit Abstand häufigste Gefahr für das Leben der Bewohner.Wodurch entstehen Brände Braende



Eine Recherche nach den Gründen für den Herdbrand ergibt die folgenden drei Hauptgründe:

  1. Pfannen oder Töpfe fangen Feuer (der sogenannte Fettbrand).
    Dies passiert, während man „kurz“ am Telefon, an der Haustür oder im Keller ist.
  2. Es wird vergessen, den Herd auszuschalten.
  3. Kleinkinder oder Haustiere schalten versehentlich den Herd ein.

Ein Gerät, das diese Gefahren überwacht, ist in der folgenden Illustration zu sehen:

  • Ein Sensor über dem Herd erkennt Fettbrand und andere gefährliche Situationen.
  • Die Energieversorgung (Strom oder Gas) des Herdes wird laufend beobachtet, um festzustellen, ob der Herd unbeabsichtigt eingeschaltet ist.
  • Wenn eine gefährliche Situation entdeckt wird, wird gewarnt und gegebenenfalls die Energiezufuhr abgeschaltet. 

Aktiver Herdschutz Gorilla

Diesem Prinzip folgend, haben die Experten von Gorilla Electronics gemeinsam mit Technologie-Partnern die folgenden 3 Produkte entwickelt: 

  1. Gorilla-stove als Sensor über dem Herd überwacht auf Fettbrand und andere gefährliche Situationen.
  2. Gorilla-stove SwitchBox überwacht die Stromzufuhr eines Elektroherdes und schaltet bei Gefahr ab.
  3. Gorilla-stove Kit ist die Kombination dieser zwei Produkte.

Diese Produkte sollten die Gefahren des Herdbrandes entschärfen, ferner wird an einem System für Gasöfen gearbeitet. 

 

Und diese Produkte sind nur der Beginn einer Verbesserung der Sicherheit zu Hause, im Entwicklungslabor von Gorilla Electronics wird bereits an weiteren Ideen gearbeitet.

 

< Zurück zur Übersicht