Back to Top

Fettbrand in der Küche

Thursday, February 26, 2015

< Zurück zur Übersicht Fettbrand in der Küche Kueche

Es passiert täglich in Deutschen Küchen: Man will Fleisch braten, dazu stellt man eine Pfanne auf den Herd und  gibt Fett oder Öl hinein. Sobald das Fett oder Öl eine bestimmte Temperatur erreicht hat, gibt man das Fleisch hinzu.
Auch das passiert häufig: Es klingelt das Telefon oder die Türklingel, man geht “kurz hin” und lässtdabei die Pfanne allein. Nach wenigen Minuten entzündet sich das Fett oder Öl in der Pfanne  und erzeugt eine größer werdende Flamme.


Oft wird diese gefährliche Situation rechtzeitig erkannt.
In diesem Fall darf auf keinen Fall das Feuer mit Wasser gelöscht werden, denn das erzeugt sofort eine sogenannte Fett-Explosion, bei einer Fettexplosion verdampft das Wasser schlagartig und zerstäubt das Fett in feinste Fett-Tröpchen, diese entzünden sich sofort, steigen durch die Hitze nach oben und erzeugen eine gefährliche Feuersäule, die sich in alle Richtungen ausbreitet.
Wenn die brennende Pfanne rechtzeitig erkannt wird, sollte sofort die Pfanne mit einem Deckel abgedeckt und dann die Herdplatte abgestellt werden, dadurch wird das Feuer erstickt und die Energiezufuhr unterbrochen.

Es passiert aber immer noch mehrere 10.000 Mal in Deutschland, dass nach kurzer Zeit die Flamme auf die Dunstabzugshaube überschlägt. Diese sind meistens mit Fett getränkte Metallgitter oder Filtermatten, die weiteren Nährboden für die Flammen bieten. 

Kurze Zeit später steht die gesamte Küche in Flammen, dabei entstehen nicht nur Rauch und Flammen, sondern auch toxische Gase, die für Menschen lebensgefährlich werden können.

Ein Löschen ist in dieser Situation meist nicht mehr möglich und es ist in den meisten Fällen sinnvoller, sein eigenes Leben zu retten, das Gebäude zu verlassen und die Feuerwehr anzurufen.

Rauchmelder in Küchen lösen dieses allgemeine Problem nicht, von den Herstellern wird eine Installation in Küchen nicht empfohlen, weil Rauchmelder durch die häufige Dunstentwicklung in der Küche zu häufigen Fehlalarm neigen. Wenn Rauchmelder dennoch installiert sind, dann ist es meist zu spät, wenn diese alarmieren, in diesem Fall steht die Küche bereits in Brand.

Gorilla Electronics GmbH ist ein deutscher Hersteller von elektronischen Geräten, die Probleme des Alltags mit pfiffigen Erfindungen etwas anders lösen als bisher.
Um das Problem des Fettbrandes gar nicht erst entstehen zu lassen, hat Gorilla Electronics gemeinsam mit Technologie-Partnern ein völlig neuartiges Produkt namens “Gorilla®-stove” entwickelt, welches einen möglichen Fettbrand erkennt, bevor es gefährlich werden kann.
Ein kleines, sehr leicht zu installierendes Gerät (Gorilla-stove) warnt dann mit einem durchdringenden Alarmton vor der gefährlichen Situation, zusätzlich kann eine damit verbundene Schalteinheit (Gorilla-stove SwitchBox) den elektrischen Herd abschalten und damit einen Fettbrand gänzlich verhindern.
< Zurück zur Übersicht